Seas0nPass: Apple TV 2 untethered Jailbreak – 5.0.1 (iOS 5.1.1) (kleines Update)

Es hat zwar seit dem tethered Jailbreak ein wenig gedauert, aber die Jungs von Seas0nPass haben nun das untethered Jailbreak für das Apple TV 2 mit iOS 5.1.1 herausgebracht.

Ab sofort könnt ihr mit der Anleitung auf seas0npass.com euer Apple TV wie gewohnt flashen :)

UPDATE:
Habe eben erst gesehen, dass der obige Link zu seas0npass falsch ist und korrigiert… Sorry an die knapp 500 Leute, die im nirgendwo gelandet sind :)

Kaspersky: Apple liegt in puncto Sicherheit 10 Jahre hinter Microsoft

Im April wurden ca. 550.000 Macs mit dem “Flashback”-Trojaner infiziert.

Dazu hat sich nun auch Kaspersky geäußert. Waren bisher Windows-Clients beliebte Ziele von Angreifern, wird es in der Zukunft ebenso Apple mit seinem Betriebssystem Mac OS hart treffen. Kaspersky behauptet, dass Apple in puncto Sicherheit, 10 Jahre hinter Microsoft hinge. Das ist erstmal eine sehr gewagte Aussage. Betrachtet man jedoch die Vergangenheit, galten UNIX-Systeme besonders sicher gegen Viren und ähnlicher Schadsoftware. In den nächsten Jahren erwartet Kaspersky jedoch weitere und größere Wellen von Malware, die es explizit auf Mac OS Rechner abgesehen haben.

Das lässt sich leicht erklären. In den letzten Jahren hat sich Apple sehr viele Marktanteile und somit Kunden sichern können. Die Anzahl von iMacs, MacBooks usw. hat ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Somit wird das System auch zukünftig ein viel interessanteres Ziel führ Bedrohungen darstellen. Nun stünde Apple laut Aussage von Kaspersky genau da, wo Microsoft einst stand: Man müsste die Sicherheitspolitik überdenken. Längst sind UNIX-Systeme nicht mehr unverwundbar. Ich behaupte, dass man sich im Hause Apple bereits Gedanken darüber macht, wie man Macs noch sicherer machen kann und dass man bereits an Lösungen analog zu “Microsoft Security Essentials” arbeitet.

Apple TV: Tethered Jailbreak für iOS 5.1 (9B179b) erschienen

In Sachen AppleTV ist man bei den Jungs von FireCore gut aufgehoben. Neben der Entwicklung der Erweiterung von aTV Flash, welche den Funktionsumfang des Apple TV’s um für mich mittlerweile essentielle Features wie z.B. das Einbinden von Shares und somit das Nutzen von gewöhnlichen NAS ohne iTunes oder die Integration von XMBC.

Mittlerweile haben die Jungs Seas0npass aktualisiert und bieten einen tethered Jailbreak für aktuelle iOS 5 Version an. Gut für diejenigen, die ihre SHSH’s nicht bei Cydia abgelegt haben. Denn die waren seit dem neuen Update nicht mehr in der Lage, iOS 5.0.1 erneut zu flashen oder einen Jailbreak durchzuführen.

Leider wird beim aktuellen Jailbreak XBMC nicht unterstützt, aber ich denke, dass ein untethered Jailbreak nicht lange auf sich warten lässt. Eine vollständige Anleitung, wie ihr euer Apple TV aus dem Gefängnis lässt, findet ihr auf der Seas0npass Webseite.

Samsung produziert iPad Displays – LG kommt nicht hinterher

Fast schon amüsant, wenn man bedenkt, dass sich Samsung und Apple in Sachen Patente noch immer nicht einig werden können. Laut Digitimes kauft Apple Displays bei Samsung ein, weil LG Probleme mit der Produktion und Lieferung hat. Angeblich soll LG mit den vereinbarten Stückzahlen überfordert sein. Außerdem sollen die Displays den Qualitätsstandards nicht genügen. (via)

Sum Up: CeBIT, das neue iPad, Spotify

Obwohl ich letzte Woche auf der CeBIT war, habe ich doch keine Zeit gehabt, hier über das eine oder andere zu bloggen, was nicht schlimm ist, da ihr wahrscheinlich mit Infos überhäuft wurdet. Im Fokus standen dieses Jahr Themen rund um mobile Zeitgenossen: Ultrabooks oder auch neue Smartphones. Außerdem gab es kleine Neuigkeiten aus dem 3D-Bereich wie Beamer und neue Fernseher.

 

Apple das neue iPad vorgestellt. Ein bisschen dicker als das iPad2. Dafür mit einem hoch auflösenden Display und LTE. Leider wird der verbaute LTE-Chip in Deutschland nichts taugen. Telekom und Vodafone nutzen 800 und/oder 2600 Mhz für LTE-Übertragungen. Apple hingegen hat sich entschlossen, die amerikanischen und kanadischen LTE Frequenzen zu überstützen. Ob der Takt via Software änderbar ist, weiß ich nicht. Falls das nicht der Fall sein sollte, ist das iPad “nur” ein iPad2 mit besserem Display. Klar, vielen ist LTE vorerst uninteressant. Ich bin jedoch der Meinung, dass bei einer Investition in solch ein Produkt, welches kurz- bis mittelfristig einen begleitet, schon zukunftsorientiert agieren sollte. Naja :-)

Was noch… ja, heute ist Spotify in Deutschland live gegangen. Natürlich habe ich bis heute einige Streaming-Dienste getestet. Spotify wird sich hier jedoch von anderen Anbietern abheben. Jeder User darf erstmal 6 Monate (!) schnuppern. Danach kann er sich für das Premium-Paket für 9,99€/Monat oder das Unlimited-Paket für 4,99€/Monat entscheiden.

Heute habe ich Spotify ausgiebig getestet. Es lässt eigentlich kaum Wünsche offen. Playlisten, Integration sozialer Netzwerke oder Synchronisierung mit mobilen Geräten. Unterstützt werden iOS, Android, Symbian, Windows Phone, Palm und BlackBerry. Das ist schon ne Hausnummer.

Natürlich gab es viele andere interessante News. Die brauche ich aber nicht nochmal hier durchzukauen. Ich hoffe, ich schaffe es jetzt mal wieder öfter paar News rauszukramen :-) Somit, gute Nacht!

Apple iPad 3: Medien-Event am 7. März

Gerade auf mobiflip.de gelesen und dachte, ich teile es mal!

Apple hat das Medien-Event für ein neues Produkt offiziell angekündigt. Wie erwartet wird die Keynote am 7. März stattfinden und die Einladungen an die Presse sollen auch verschickt worden sein. Das ganze findet in San Francisco statt und beginnt um 10 Uhr.

Natürlich heißt es nicht direkt “Hi, hier ist das neue iPad”, aber der Teaser lässt einiges vermuten :)

Apples AppleID Problem

AppleID AusfallWas war denn da los? Scheinbar hatte Apple vorhin ein weltweites Problem mit den AppleIDs. Leute beschweren sich, dass Logins nicht funktionieren. Kollegen landen auf komischen Accounts in Spielen, die mit dem Game Center verbunden sind.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die fehlerhaften Logins durch den großen Ansturm auf iTunes Match zustande kamen.

Mal sehen, ob sich Apple dazu äußern wird. Vielleicht ist die GEMA wütend geworden wegen iTunes Match ;-)

Apple iPad 3 – Gerüchte, Termine, Erwartungen, Wünsche

Bild: Zeit.de

iPad – Apple’s Tablet-Wunder – soll kommenden März oder April in der dritten Version erscheinen, so zumindest, wenn man den Damen und Herren von digitimes.com Glauben schenken mag.

Schauen wir kurz zurück: Das erste iPad kam im Jahre 2010 auf den Markt. Innerhalb von 10 Monaten hat man in Cupernito schon das iPad 2 ausgeklügelt. Wenn sich Apple an diesen Zeitrahmen hält, könnte die Aussage von digitimes stimmen. Zudem sollen laut Insiderinformationen sollen bereits die Auslieferunen der Komponenten begonnen haben.

Laut digitimes sollen Q1 2012 die Produktionen von iPad 2 auf 4-5 Millionen Exemplaren runtergefahren werden. Dafür wird mit der iPad 3 Produktion begonnen. 9,5 – 9,8 Millionen Exemplare sollen im ersten Quartal produziert werden. Relativ wenig, wenn man bedenkt, dass im vierten Quartal diesen Jahres insgesamt noch 14-15 produziert werden sollen.

Apple plant Stoßdämpfer für Displays

Ich bin zwar bis jetzt verschont geblieben, habe aber schon viele leiden sehen: Das Touchscreen-Smartphone fällt aus der Hand, natürlich wollte man erst nächste Woche einen Bumper kaufen und schon ist das Display kaputt. Das ist natürlich bei so teuren Geräten wie einem iPhone sehr ärgerlich. Heutzutage werden Displays und Touchscreens meist als ein Bauteil verbaut und das erklärt die hohen Preise für Reparaturen.

Das hat sich Apple auch gedacht und hat sich direkt mal um ein neues Patent bemüht: Stoßdämpfer für Displays!

Eine schockabsorbierende Schicht soll hierbei vor Stößen schützen und könnte gleichzeitig das Gerät gegen Wasser & Co. abzudichten. Zudem sollten die Sensoren der Geräte genutzt werden, um die Schicht zu steuern. Bewegungssensoren könnten z.B. einen feien Fall feststellen und direkt handeln. Ob die Idee schon im iPhone 5 wiederzufinden sein wird, ist nicht bekannt. Nette Idee :-)