Leap Motion: 3D-Gestensteuerung für Windows 8

Leap Motion Windows 9

Ich habe ja schon mal über Leap Motion geschrieben. Das Video damals zeigte aber leider nicht, was Leap Motion unter Windows so kann. Nun haben die Jungs ein neues Video hochgeladen, aber seht selbst :)


Das letzte Mal hieß es, dass man ASUS mit an Board hat. Wenn das noch stimmt, dann dürfte in den nächsten Notebookgenerationen von ASUS diese Technologie mitkommen, ohne das man ein extra Gerät anschließen muss.

[via]

iOS 7 und das Flat-Design

wwdc

Es kursieren ja schon seit geraumer Zeit Gerüchte über das neue Design von iOS 7. iOS ist designtechnisch ganz schön in die Jahre gekommen. Seit der ersten Version hat sich nur wenig getan. Die Gerüchte sagen ja, dass iOS 7 im Flat-Design kommen soll.

9to5mac soll nun von mehreren Leuten, die bereits das neue Design gesehen haben sollen, erfahren haben, dass die Änderungen enorm sein sollen. Scheinbar nimmt man das Wort “Flat” sehr ernst im Hause Apple. Angeblich soll das Design echt flach werden und es werden Vergleiche mit Windows Phone 8 gezogen. Somit würden so ziemlich alle 3D Elemente wegfallen. Ich finde das ziemlich spannend, wenn etwas altbewährtes einen neuen Anstrich bekommt. Was Design angeht ist man bei Apple eigentlich immer gut aufgehoben. Das neue Design wird sicherlich auch neue Möglichkeiten öffnen. Gleichzeitig kann ich mir aber auch vorstellen, dass es User gibt, die iOS so mögen, wie es aktuell ist.

Naja, es bleibt abzuwarten, was uns auf der WWDC dieses Jahr präsentiert wird.

PlayStation 4 und XBOX 720 nicht abwärtskompatibel. Na und?

Playstation 4 und XBOX 720 nicht abwärtskompatibel

Bild: 4players.de

Häppchenweise erscheinen neue Infos über die neuen NextGen Konsolen PlayStation 4 und XBOX 720. Beide wurden schon halbwegs angekündigt. Die aktuellen Versionen sind schon ordentlich in die Jahre gekommen. Die PS3 gibt es in Europa schon seit 2007 und die XBOX 360 schon seit 2005.

Natürlich hat sich seit dem in Sachen Prozessor-Technik einiges getan. Momentan machen viele Meldungen die Runde, dass beide Konsolen nicht abwärtskompatibel sein werden. Für die meisten scheint das ein Problem darzustellen, was ich einerseits (wenn auch minimal) verstehen kann. Klar, man hat viel in neue Spiele und evtl. Equipment investiert und möchte ungern, dass diese nun verstauben.

Nokia testet Smartphones mit Radiowellen aufzuladen

NokiaIch erinnere mich noch schwach: Vor einiger Zeit wollte ein Unternehmen Smartphoneakkus mit den WLAN-Signalen aus der Umgebung aufladen. Leider hat man nichts mehr von dem Projekt gehört.

Aktuell soll Nokia ein ähnliches Verfahren testen. Und zwar ist das Ziel dabei, die ganzen Radiowellen von 500 MHz bis 10 GHz (Wi-Fi, Funkmasten, etc) wieder in Strom zu transformieren. Momentan scheint es gelungen zu sein 3-5 Milliwatt zu gewinnen. Obwohl das noch nicht ausreicht, das Smartphone im Standby zuladen, finde ich es sehr interessant, dass man schon so weit ist. Nokia möchte in naher Zukunft 20 Milliwatt generieren, welche ausreichen würden, dass Smartphones im Standby eine Verbrauchsbilanz von 0 hätten: Das Smartphone würde sich im Standby also nicht entladen. Das ist schon mal ne geile Sache!

“I used Google Glass” – The Verge bei Google

The Verge hat ein tolles Video gepostet. Man war zu Gast bei Google und konnte ausgiebig  über das Project Glass unterhalten und natürlich durfte Joshua Topolsky Google Glass auch mal testen.

Super interessantes Video mit einigen Aspekten, über die man sich evtl. noch keine Gedanken gemacht hat. Wer sich den Beitrag von The Verge zum Video durchlesen mag, kann das hier tun.

On & Offscreen-Innovation für die virtuelle Spielwelt

CES

Viele Innovationen der Welt der Consumer Electronics gehen sang- und klanglos den Bach herunter, wenn sie nicht direkt einer Problemlösung gleich kommen oder eine Nachfrage erzielen können, die die Innovation trägt. Nicht selten sind es vor allem die virtuellen Spiele, die auf neue Techniken angewiesen sind. Die Consumer Electronics Show, die jährlich in Las Vegas stattfindet, ist eine Plattform für neue solcher Innovationen, die besonders viel Aufmerksamkeit verdienen.

Darunter gab es in der 2013-Ausgabe den bahnbrechenden Erfolg von Samsungs “YOUM”, einem ultra-dünnen, flexiblen Display, der die Welt der visuellen Darstellung grundlegend verändern könnte. Mit dem Display nämlich können nicht nur neue Informationen anders dargestellt werden, sondern Geräte eine gänzlich andere Flexibilität bekommen. Das wiederrum könnte die Spielewelt so nachhaltet verändern, das wiederrum neue Ideen zustande kommen – ein ewiger “Teufelskreis”, allerdings im positiven Sinne.

Google Project Glass – neue Website, neues Video und Farbvariationen

google-project-glass-590x359

Google Project Glass hat jeder von uns schon mal gehört und immer mal wieder hat uns Google paar Leckerbissen hingeworfen. Nun hat man dem Ganzen eine neue Webseite verpasst und ein neues, schickes Video gedreht. Gleichzeitig verrät Google dieses mal auch viele Details über die Funktionen. Im Bereich “Was es kann” bekommt man einen Einblick in die Funktionen und die Sprachsteuerung. Interessierte, kreative U.S.-Nutzer über 18 können sich für einen Test der Brille bewerben.

Wenn die Features so ausgereift sind wie im Video (nach dem Break), muss ich das haben :)

Tata Airpod – Ein mit Luft fahrendes Auto

Früher habe ich öfter über technologische Neuheiten und Innovationen geschrieben. Leider habe ich diese Sparte in der letzten Zeit ein wenig vernachlässigt. Deshalb wird es Zeit, dass mal wieder ein Beitrag aus der Ecke kommt und diesmal geht es um Tata Airpod.

Ingenieure aus Indien versuchen in den letzten Jahren immer wieder Fahrzeuge auf den Markt zu bringen, welche erschwinglich und günstig im Verbrauch sind. Gründe dafür sind unter anderem die immer weiter steigene Population. Daher setzt man in kleine, günstige Autos. Hier kommt Tata Motors in Spiel. Das indische Unternehmen stellt bereits seit den 90er Jahren in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen MDI umweltneutrale Antriebe her und diesmal könnten die DIE Alternative gefunden haben: Airpod.

Google startet Google Fiber – 1000 Mbit/s zu Hause

Endlich! Nach zwei fast 2,5 Jahren nach der Ankündigung können sich die Bewohner Kansas City glücklich schätzen, denn ab 14. September kommen die Bewohner von dem US-Staat in den Genuss von 1024Mbit/s Up- und Downstream!

Google verlegt schon seit Jahren Unterseekabel rund um die Welt. Zum ersten mal startet der Dienst nun in Kansas, weil sie in einem Wettbewerb gewonnen haben. Natürlich kann so eine Bandbreite nicht mit den vorhandenen Leitungen in den Häusern realisiert werden. Deshalb müssen sich die Interessenten um eine Leitung bewerben. Anders Schulen, Krankenhäuser oder Universitäten. Sie können die Leitung(en) direkt bestellen.

ASUS Padfone exklusiv bei BASE

Ich bin ja schon die ganze Zeit heiß auf das Padfone und in den letzten Wochen hat ASUS endlich gesagt, dass der Verkaufsstart in Deutschland im August sein wird. Nun gibt die e-Plus-Gruppe bekannt, dass ab dem 1. August das Padfone exklusiv bei BASE verfügbar sein wird. Ein guter Schachzug von BASE. Immerhin hat man in den letzten Monaten einige Kunden verloren, da diese vom Netz nicht begeistert waren. Nun versucht man neue Kunden mit dem Exklusivangebot zu locken. Natürlich kann man das Gerät auch “frei” kaufen. Aus dem Text geht aber nicht klar hervor, ob man jetzt einen Vorsprung vor dem freien Handel hat oder nicht. Zudem glaube ich auch nicht, dass die Geräte mit einem Base-Branding verkauft werden.

Online bei Base kann man sich das Gerät mit einer Einmalzahlung bestellen. Die höhe der Zahlung hängt davon ab, welchen monatlichen Betrag man im Vertrag mit zwei Jahren Laufzeit zahlen möchte (5, 10, 15, 20 oder 25 Euro).