PlayStation 4 und XBOX 720 nicht abwärtskompatibel. Na und?

Playstation 4 und XBOX 720 nicht abwärtskompatibel

Bild: 4players.de

Häppchenweise erscheinen neue Infos über die neuen NextGen Konsolen PlayStation 4 und XBOX 720. Beide wurden schon halbwegs angekündigt. Die aktuellen Versionen sind schon ordentlich in die Jahre gekommen. Die PS3 gibt es in Europa schon seit 2007 und die XBOX 360 schon seit 2005.

Natürlich hat sich seit dem in Sachen Prozessor-Technik einiges getan. Momentan machen viele Meldungen die Runde, dass beide Konsolen nicht abwärtskompatibel sein werden. Für die meisten scheint das ein Problem darzustellen, was ich einerseits (wenn auch minimal) verstehen kann. Klar, man hat viel in neue Spiele und evtl. Equipment investiert und möchte ungern, dass diese nun verstauben.

Man sollte das aber mal anders an die Sache herangehen. Spiele, die für Konsolen hergestellt werden, müssen zwingend der vorhanden Architektur angepasst werden. Natürlich ist das bei einem PC auch der Fall, aber das Aufrüsten eines PC stellt in der Regel kein Problem dar. Schnell sind mal die neuen Grafikkarten, Prozessoren oder die neuen RAM-Blöcke eingebaut. Bei einer Konsole ist dies nicht möglich. Deshalb sind Entwickler gezwungen ihre Engines so zu programmieren, dass die Hardware damit klar kommt.

Bekanntlicher Weise kommen Konsolen in größeren Zeitabständen auf den Markt und bringen neue Technologien mit. So auch die neuen Konsolen aus dem Hause Microsoft und Sony. Bessere Grafik durch neue Innovationen. Darunter müssen halt die Spiele leiden, die auf die alte Architektur setzen.

Ich finde es persönlich nicht so schlimm, dass die Abwärtskompatibilität nicht gegeben ist, da ich mich auf bessere Grafik und neue Möglichkeiten freue. Wer nicht damit leben kann, dass die alten Spiele nicht auf den neuen Konsolen laufen werden, hat halt entweder Pech gehabt und behält seine alte Konsole – ganz einfach :)