Samsung Galaxy S II: Original Android 4.0.3 oder CyanogenMod 9

Seit einigen Tagen wird das offizielle Ice Cream Sandwich von Samsung ausgerollt. Hierzu gab es ja in den letzten Monaten viele Gerüchte. Nun ist es endlich soweit. Was bringt das so stark modifizierte ICS von Samsung für das Galaxy S II eigentlich? Das offizielle Changelog von Samsung zum ICS sagt nicht viel aus:

1. Major Improvement

      – Platform upgrades Android 2.3 Gingerbread →

Android 4.0 Ice Cream Sandwich

       ㆍ Face Unlock and Android Beam are added

       ㆍ Mobile Network Data usage function is added

       ㆍ Usability of multi-tasking and some applications is

            improved

       ※ Because of ICS OS feature, Adobe flash and Bluetooth

           3.0 HS will not be supported in ICS OS (Bluetooth 3.0

           is supported still)

Nunja, ich bin selber ein Galaxy S II User und ich muss gestehen, dass mein Smartphone gerootet ist. Nicht weil ich es lustig finde, sondern weil ich gerne Dienste via LBE oder andere Apps nutzen kann, die root-Rechte benötigen.

Natürlich verfolge ich auch seit langer Zeit die Betas der Originalupdates und war immer ein wenig enttäuscht. Obwohl sich so viele User dazu geäußert haben, hat Samsung trotzdem die TouchWiz-Oberfläche an ICS angepasst. Klar, man möchte sich von anderen Herstellern abheben, jedoch finde ich, dass Samsung diesmit TouchWiz nicht gelungen ist – anders bei HTC: Sense bietet Mehrwert und sieht schön aus.

Deshalb habe ich auch die frühen Phasen der neuen CyanogenMod Version 9 mitbekommen und fand die ersten experimentellen Builds schon viel besser. Abgesehen von der Flüssigkeit, hatte (hat) man das pure Android auf dem Gerät, was sich in der Version 4 auf jeden Fall zeigen lassen kann. 

Hier und da gab es zwar paar Macken und die eine oder andere App ist auch mal abgestürzt, aber darüber konnte man hinweg sehen. Mittlerweile läuft CM9 auf dem S2 schon ziemlich gut und fast fehlerfrei, wird von den Entwicklern aber nicht als “stabil” kommuniziert. Ca. jeden fünften Tag wird ein Nightly mit neuen Features  und Bugfixes kompiliert. Changelogs vergangener und der des nächsten Builds könnt ihr auf http://cm-nightlies.appspot.com/?device=galaxys2 einsehen.

Momentan teste ich noch das offizielle Update und meiner Meinung nach hat sich da seit den ersten Betas bis auf die Stabilität nicht wirklich viel verändert. Das aussehen erinnert dank TouchWiz immer noch an Gingerbread und verbraucht unnötige Ressourcen.

Ich werde nach Abschluss des Testauf jeden Fall noch einmal berichten. Ich kann aber den Usern jetzt schon Raten: Wenn ihr euch für 4.0 entscheiden solltet, werdet ihr wohl mit CyanogenMod 9 glücklicher werden. Ich möchte auch stark Betonen, dass die momentanen Nightlies noch kein “Stable”-Builds sind und für entstehende Fehler, wie z.B. Datenverlust oder das “unbrauchbar-machen” des Gerätes, ihr allein Verantwortlich seid!