Google +: Neue Features – Vanity-URLs und neue Albumfunktionen

Ich hänge zwar ein bisschen hinterher, aber was solls :)

Google werkelt wieder an Google+ herum und implementiert neue Features. Vanity-URLs wie z.B. bei Facebook (facebook.com/xeaon.de) oder Twitter (http://twitter.com/xeaonde) sind jetzt auch bei Google+ möglich, jedoch zunächst nur für ausgewählte Partner. Nach und nach werden die hübschen URLs dann auch global ausgerollt und für jeden Verfügbar gemacht. Bis dato sehen Google+ Links noch so aus: https://plus.google.com/112697676239980830150/posts … relativ unschön :) Wer schon die neuen URLs hat?

Google verschenkt Nexus Q an Vorbesteller

Google hat auf der letzten I/O as hauseigene Streaming-Gerät vorgestellt: Nexus Q. Caschy hatte über die Spezifikationen geschrieben.

[…]vollwertiger Android-Rechner (Ice Cream Sandwich) mit 16 GB Speicher, 1 GB RAM, WLAN, Bluetooth und NFC

[…]

Betreiben kann man zum Beispiel ein Paar Regallautsprecher direkt über den integrierten 25-Watt-Verstärker des Nexus Q – alternativ schließt man das Nexus Q an den AV- oder HDTV-Receiver an. Anschlüsse? microHDMI, TOSLink, LAN (10 / 100), WLAN, Klinke […]

Nun bekommen die Vorbesteller des Nexus Q das hübsche Teil umsonst, da die Kugel nicht pünktlich kommt. Testnutzer-Feedback habe ergeben, dass das Q noch mehr können sollte. +1 für gelungenes Krisenmanagement. :)

Google startet Google Fiber – 1000 Mbit/s zu Hause

Endlich! Nach zwei fast 2,5 Jahren nach der Ankündigung können sich die Bewohner Kansas City glücklich schätzen, denn ab 14. September kommen die Bewohner von dem US-Staat in den Genuss von 1024Mbit/s Up- und Downstream!

Google verlegt schon seit Jahren Unterseekabel rund um die Welt. Zum ersten mal startet der Dienst nun in Kansas, weil sie in einem Wettbewerb gewonnen haben. Natürlich kann so eine Bandbreite nicht mit den vorhandenen Leitungen in den Häusern realisiert werden. Deshalb müssen sich die Interessenten um eine Leitung bewerben. Anders Schulen, Krankenhäuser oder Universitäten. Sie können die Leitung(en) direkt bestellen.

Facebook legt größten Börsengang aller Zeiten hin

Wer hätte das gedacht? Naja eigentlich alle! Facebook ist der größte Börsengang aller Zeiten gelungen. Die Aktien gingen für den anvisierten Höchstpreis weg und haben die Kassen klingeln lassen. Insgesamt nahm das Unternehmen 16 Milliarden US-Dollar ein. 38 Dollar Zahlten Investoren für einen Anteilsschein. Heute wird Facebook zum ersten mal an der Börse gehandelt und ich bin mir ziemlich sicher, dass der Wert der Aktien in die Höhe schießen werden.

Warum? Naja, erinnert ihr euch noch an den Börsengang von Google? Damals (2004) hat google 1,7 Mrd Dollar eingenommen und kam auf eine Gesamtbewertung von 23 Mrd Dollar und ist heute gut 200 Mrd Dollar wert. Facebook hat jetzt schon eine Gesamtbewertung von ca. 104 Mrd. Dollar.

Google+: hübsches und funktionales Design-Update

Als ich heute noch in der FH war, habe ich nichts geahnt. Plötzlich habe unterwegs in allen Feeds von dem Update gelesen und komme jetzt erst dazu, das neue Design mal zu beschnuppern. Ich möchte nicht all zu viele Worte darüber verlieren. Das Design an sich sieht ziemlich sexy aus. Was mir am meisten gefällt, ist, dass man die Navigationsliste auf der linken Seite hat und nach Belieben anpassen kann. Einige Screenshots kommen nach dem Video.

Veröffentlicht unter Google | Verschlagwortet mit |

HowTo: Google Konto absichern durch zweifache Authentifizierung

Darüber wollte ich schon etwas länger bloggen und ein Kollege fragt auch immer “wo bleibt der Artikel” … jetzt nehme ich mir mal die Zeit dazu :-) Falls du kein Google-Konto haben solltest, könnte das schnell uninteressant werden. Muss aber nicht :-)

Also, Google bietet die Möglichkeit, Accounts durch eine zweifache Authentifizierung abzusichern. Datenklau ist ja heutzutage gang und gebe und meiner Meinung nach sollte man solche Möglichkeiten nutzen, wenn Sie einem angeboten werden.

Hierbei handelt es sich um eine doppelte Authentifizierung. Wenn jemand also irgendwie an das Passwort herankommt bringt das erstmal nicht viel. Man braucht noch ein Mobilfunkgerät, der einem entweder einen Code (Token) generiert. Dieser ist accountbasierend und erneuert sich jede Minute. Alternativ kann man sich einen Tokencode per SMS zusenden lassen. Für “Nicht-Google”-Anwendungen können 16-stellige anwendungsspezifische Kennwörter generiert werden.

Ich möchte nicht zu sehe ins Detail bzgl. der Funktionsweise gehen, sondern eher die Aktivierung der Sicherheitsmaßnahme beschreiben. Wer jedoch mehr darüber lesen möchte, kann das gerne hier tun. Dort gibt es noch Videos zur Veranschaulichung.

Google plant Lieferdienst á la Amazon Prime

Hach ja, erinnert ihr euch überhaupt noch an die Zeiten, als Google “nur” eine Suchmaschine war? Nein? Meine Erinnerungen waren auch sehr schwammig und da ist mir doch glatt eingefallen, dass es die Google Timeline gibt :-) Aber zurück zum eigentlichen Thema:

Jetzt hat sich Google neu inspirieren lassen und plant wohl seine Geschäftsfelder um ein neues Feld zu ergänzen: Laut dem Wall Street Journal (wenn ihr einen Account habt, könnt ihr euch hier den Originalpost durchlesen) plane Google ein Online-Versandhaus like Amazon. Offenbar will Google auch einen Stück vom Online-Handel-Kuchen haben. Scheinbar soll Google bereits mit namhaften US-Handelsketten im Gespräch sein.

Angeregt wurde Google hierbei von Amazons Lieferservice “Prime”. Prime verspricht für nur 29€ Jahresgebühr eine schnellere Lieferung. Natürlich müsste Google so einen Service entweder zum gleichen Preis oder günstiger anbieten, denn Amazon erfreut sich über Beliebtheit bei Kunden und hat sich in den letzen Jahren auf dem Markt etabliert.

Google will das ganze System auf das schon vorhandene Google Shopping aufbauen. Die ersten Pilotversuche sollen in den Staaten bereits nächstes Jahr beginnen. Ich bin gespannt, wie Google das ganze umsetzen wird. Es wird sicherlich nicht einfach, gegen Amazon zu konkurrieren.

Google: Warum sehe ich diese Anzeige?

Eigentlich habe ich mir nie länger Gedanken darüber gemacht, warum mir gerade die Google Anzeigen angezeigt werden, die sich rund um die IT-Welt bewegen. Warum? Nun ja, da ich weiß, dass Google meine Suchanfragen und Mails dazu nutzt, mir personalisierte Werbung einzublenden, was ich erstmal nicht so schlimm finde.

Als ich aber heute morgen mein Mails gecheckt habe ist mir zum ersten Mal das SWR3 RDF aufgefallen, was ich ziemlich charmant fand. Während ich mich kurz mit de Kollegen im Büro darüber unterhalten habe, kam die Anzeige im obigen Screenshot mit einem Link daneben: Warum sehe ich diese Anzeige. Das hatte ich mir auch gedacht, denn Google sollte wissen, dass ich nicht mit Fernöstlichen Sprachen und Schriften vertraut bin. Also klickte ich drauf und wollte wissen, was das sollte.